IG Agroforst

Die Interessengemeinschaft wurde im März 2011 in Olten gegründet und von der AGRIDEA animiert. Es finden über das Jahr verteilt verschiedene Veranstaltungen statt.

Das Netzwerk rund um das Thema ist die IG Agroforst. Ziel der IG ist es, Wissen zu erarbeiten und den Austausch zwischen LandwirtInnen, BeraterInnen und ExpertInnen zu fördern, die nach alternativen Kombinationen zwischen Hochstamm-Bäumen oder anderen Baumarten mit landwirtschaftlichen Unterkulturen suchen. Mit „alternativ“ sind Weiterentwicklungen der traditionellen Hochstamm-Feldobstgärten gemeint, wie etwa die Produktion von Wertholz, von Energieholz oder die ackerbauliche Unternutzung der Obst- oder Wertholzbäume. Daneben ist es auch ein erklärtes Ziel der IG Agroforst, das Wissen um die traditionellen Agroforstsysteme wie Waldweiden, Hochstammobstgärten und Kastanienselven zu bewahren und neue Erkenntnisse rund um diese Systeme zu verbreiten.

Die IG Agroforst ist ein Zusammenschluss interessierter Personen aus Beratung, Praxis und Forschung. Die Mitgliedschaft bedeutet, dass man Teil dieses Informationsnetzwerkes wird und alle Informationen zuhanden der Mitglieder erhält.

Die Mitgliedschaft ist kostenlos.

Mitglied werden